Radebeul und Coswig - gemeinsam stark.

Photovoltaikanlage für das Radebeuler Autohaus

Photovoltaikanlage für das Radebeuler Autohaus: CO2-Einsparung vor Ort

Die Stadtwerke Elbtal haben für das Mercedes-Benz Autohaus Hahn & Schmidt eine 78 kWp Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudes in Radebeul errichtet. Die offizielle Übergabe der Anlage an die Geschäftsführung des Autohauses erfolgte am 19.05.2021 im Beisein unseres Oberbürgermeisters, Herrn Wendsche.

Mitte Mai wurde die neue Dach-PV-Anlage an das Netz gebracht. Auf dem Gebäude wurden 228 Module verbaut. Die Anlage wird einen Ertrag von ca. 71.500 kWh/a produzieren. Das entspricht dem Strombedarf von 22 Einfamilienhäusern. Der Ertrag wird zu 64 % direkt vor Ort für den Betrieb des Autohauses und der Werkstatt genutzt. Damit kann ca. 40 % des Strombedarfs des Autohauses gedeckt werden. Der Rest wird direkt in das Versorgungsnetz der Stadtwerke Elbtal eingespeist. Die Anlage wird ca. 35 Tonnen CO2 einsparen. Ein großes Solardisplay zur Anlagenwirtschaftlichkeit zeigt, wie hoch die aktuelle Stromeinspeisung ist.

Das Autohaus Hahn & Schmidt investiert in Summe fast 100 TEUR in die Anlage.

SWE und Hahn & Schmidt sind seit vielen Jahren Geschäftspartner. Die SWE hat sich in den letzten Jahren auf Energiedienstleistungen spezialisiert mit dem Ziel, dezentrale Energiekonzepte zu entwickeln und Strom und Wärme nachhaltig zu erzeugen. Dabei ist der Ausbau der Erzeugung erneuerbarer Energien ein Baustein.

Herr Wendsche als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke betonte, dass beides gelingen kann: CO2-Reduzierung und Wirtschaftlichkeit. Dafür leistet das das Autohaus Hahn & Schmidt mit dem Umstieg auf PV-Strom direkt vor Ort einen Beitrag  zur Reduzierung der CO2-Emissionen. Daneben spielt das Angebot neuer E-Fahrzeuge eine wichtige Rolle.

Zurück